clk3gve
 

Wenn Sie über dieses Banner bei Zooplus einkaufen, helfen Sie dem Tierschutzverein Jena. Vielen Dank!

zooplus 10% NK
 

 
rudersdorf

Fips

gender

Alter: keine Angabe

Fips sucht eine liebe Familie

Lesen Sie mehr über Fips ...

Fips ist etwa ein Jahr alt, kastriert, stubenrein und geimpft. Er ist verspielt und schaut seine Menschen neugierig mit großen Augen an. Anfangs etwas ängstlich, genießt er schnell Streicheleinheiten. Gern würde er eine seiner Freundinnen aus dem Katzenhaus mitbringen oder dort einziehen, wo es schon eine freundliche Katze gibt.

Er braucht nach angemessener Eingewöhnung sicheren Freilauf.

Alle Bilder von Fips

Weitersagen!

Sie möchten Fips Ihren Freunden und Bekannten zeigen? Dann versenden Sie bitte folgenden Link:

COCO

gender

Alter: 1 Jahr

Lesen Sie mehr über COCO ...

Alle Bilder von COCO

Coco
coco

Weitersagen!

Sie möchten COCO Ihren Freunden und Bekannten zeigen? Dann versenden Sie bitte folgenden Link:

Karthäuserle 1

Schnurri, dass Kartäuserle

gender

Alter: 8 Jahre

Lesen Sie mehr über Schnurri, dass Kartäuserle ...

Alle Bilder von Schnurri, dass Kartäuserle

Karthäuserle 1
Karthäuserle 2

Weitersagen!

Sie möchten Schnurri, dass Kartäuserle Ihren Freunden und Bekannten zeigen? Dann versenden Sie bitte folgenden Link:

Susi 1

Susi Müller

gender

Alter: 14 Jahre

Unsere Susi verlor im Alter von 14 Jahren ihr Zuhause, weil das Frauchen verstorben ist.

Lesen Sie mehr über Susi Müller ...

Susi Müller bekam bis zuletzt liebevolle, individuelle Betreuung in unserer Pflegestelle. Susi war schon sehr alt.

Leider verschlechterte sich ihr gesundheitlicher Zustand in letzter Zeit enorm. Trotz aller Bemühungen konnten wir ihr nicht mehr helfen und mussten sie schweren Herzens gehen lassen.

Wir wünschen ihr eine gute Reise über die Regenbogenbrücke. Wir werden Dich immer im Herzen behalten!

Damit die liebenswerte Katzenomi nicht in ein Tierheim musste, übernahm sie der Tierschutzverein Jena und brachte sie in einer passenden Pflegestelle unter. Leider mag sie keine Fotosessions, wie man sehen kann.

Nun suchen wir für Susi ein schönes Zuhause bei lieben Menschen, die ihr gesicherten Freigang ermöglichen können. Susi möchte nämlich trotz ihres Alters noch die Welt erkunden, an Blumen schnuppern und ein klein wenig herumstromern. Mindestens genauso wichtig ist aber auch, dass sie jederzeit wieder ins Haus kann und ein warmes Plätzchen bei ihrem Menschen hat.
Susi ist eine nette, gesprächige Katze, die sich nichts sehnlicher wünscht, als ihren Lebensabend in ihrer Familie zu genießen. Übrigens kommt sie gut mit Artgenossen zurecht. Sie ist für ihr Alter sehr fit.

Wem darf ihr Herz gehören?
Wir freuen uns über Ihre Mail, Ihren Anruf!

Alle Bilder von Susi Müller

Susi 1
Susi 2
Susi 3
Susi 4
Susi 5

Weitersagen!

Sie möchten Susi Müller Ihren Freunden und Bekannten zeigen? Dann versenden Sie bitte folgenden Link:

Findus

gender

Alter: 10 Jahre

Nachruf für Findus, der unser aller Herzen berührt hat Sehr viele Menschen haben am Schicksal von Kater Findus Anteil genommen, haben für seine hohen Behandlungskosten gespendet, mit uns gehofft, sich über die Vorher-Nachher-Bilder gefreut.

Lesen Sie mehr über Findus ...

Er wurde schwer verletzt, mehr tot als lebendig von unserer Tierschutzkollegin gefunden. Sie war sein Retter in der Not und bei ihr durfte er noch einige Monate Liebe, Wärme und Geborgenheit erfahren. Gern hätten wir ihm alle noch eine lange, schöne Zeit gewünscht. Doch das Schicksal meinte es anders und manchmal glauben wir, dass es “solche” besonderen Tiere gibt, die uns alle daran erinnern sollen, dass man gemeinsam viel erreichen kann, dass geteiltes Leid halbes Leid ist, dass die verschenkte, bedingungslose Liebe zu einem Tier so viel Gutes zurück gibt.

Findus hat lange gekämpft und wir haben bis zuletzt alles versucht, ihm tierärztlich zu helfen. Leider hat sein bisheriges Leben schlimme Spuren hinterlassen und am Ende hatte sich bereits Wasser im Körper angesammelt. Um ihn ein schmerzvolles Ende zu ersparen, wurde er über die Regenbogenbrücke begleitet, weil es einfach keine Hoffnung mehr auf Heilung gab.

Findus wird für immer einen Platz in unser aller Herzen haben. Sein Schicksal steht für so viele, viele Streuner, um die wir kämpfen. Er ist mit Würde gestorben und durfte viel Liebe mit über die Regenbogenbrücke nehmen.

Wir danken allen Tierfreunden von ganzem Herzen, die ihn unterstützt haben.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Update 27.02.2012

Wir möchten auf diesem Weg allen Tierfreunden herzlichst danken, die uns bereits für den aktuellen Spendenaufruf von Sonny und Findus unterstützt haben. Es tut gut zu wissen, dass man nicht allein kämpft und viele Tierfreunde liebe Worte und Mutmach-Zeilen für die beiden leidgeprüften Tiere fanden und vor allem: unsere Bemühungen verstehen!

Nachdem wir den Spendenaufruf über die Verteiler versendeten, musste Findus erneut dem Tierarzt vorgestellt werden, weil sich ein Abszess im Gesicht gebildet hat und ihm grosse Probleme beim Fressen bereitete. Er hat den kleinen Eingriff gut überstanden und kam erleichtert in seine Pflegestelle zurück. Dort hat er sich gleich auf sein Futter gestürzt, weil es ihm nun viel besser ging.

Seine Wunde auf dem Rücken ist bereits gut verheilt, er hat fleißig zugenommen und zu unserer grossen Freude bereits ein kleines Bäuchlein angesetzt. Das abgeschorene Fell wächst wieder, dass Auge kann er auch wieder öffnen, denn die Schwellung ist gut zurückgegangen. Seine Ohren müssen noch eine Weile weiterhin behandelt werden.

Obwohl er immer noch so hinfällig aussieht, sind wir glücklich, dass er nun auf dem Weg der Besserung ist. Wir hoffen, dass keine weiteren Rückschläge kommen.

Ein ehemaliger Streuner, der nun angekommen ist, nach vielen Jahren Kampf um sein Überleben auf der Straße. Das ist für uns Glück pur, eine so schöne Rettung zu erleben. Viele herrenlose Tiere erleiden ein schlimmes Schicksal, von denen wir gar nichts wissen oder bei denen unsere Hilfe leider zu spät kommt. Das ist der traurige Alltag für die Streunerkatzen in Deutschland, für die sich so oft niemand zuständig und verantwortlich fühlt. Dieser Gedanke schmerzt uns sehr.

Sonny hat leider einen Rückfall erlitten und frisst seit ein paar Tagen sehr schlecht.

Sie wird heute nochmals dem Tierarzt vorgestellt. Wir werden bald ein Update und neue Bilder von ihr veröffentlichen. Momentan bereitet sie uns große Sorgen. Bitte Daumen drücken und viele gute Gedanken für das zarte Wesen senden!

Nochmals ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle für die zweckbestimmten Spenden für Sonny & Findus.

Wirklich jeder Cent hilft uns weiter, denn nur so ist es uns möglich, die nächsten armen Wesen zu retten und weiterhin Kastrationen durchzuführen, damit Tierleid dauerhaft eingedämmt wird.
Es gibt Tiere, deren Anblick sofort unser Herz berühren. Bei denen man sich wünscht: hätte ich dich nur schon viel früher gefunden…. Findus gehört mit Sicherheit zu ihnen.

Dem Tode nahe, kraftlos und zusammengebrochen, fand ihn eine Tierfreundin auf einem Dorf bei Jena. Er verkörpert das Leid von so vielen, unzähligen „Streunern“, die offiziell niemandem gehören, für die sich niemand zuständig fühlt, auch wenn sie mehr tot als lebendig am Straßenrand liegen. Von uns so oft erlebte Szenen, die uns Tierschützer wütend machen.

Die Tierärztin schätzt ihn auf mindestens 10 Jahre, in einem verwahrlosten Zustand kam er an und musste wegen so stark verfilztem Fell unter Narkose letztendlich sogar geschoren werden. Nach dem Scheren kamen weitere Wunden am Körper zum Vorschein. Seine entzündeten Augen und Ohren wurden behandelt.

Er ist nun zwar außer Lebensgefahr, muss aber noch immer dem Tierarzt vorgestellt werden. Der Infekt ist noch nicht abgeklungen und ein weiterer Abszess wird derzeit behandelt.
Jetzt braucht er vor allem Liebe, Geborgenheit, Wärme, Ruhe und gutes Futter, um wieder zu Kräften zu kommen. Später steht noch eine Kastration an, die man ihm auf Grund des schwachen Zustandes keinesfalls gleich zumuten konnte.

Für Findus sind unserem Verein für die Behandlungen bis jetzt schon 250 € Kosten entstanden.

Hinzu kommen noch Tierarztkosten für eine spätere Kastration.

Alle Bilder von Findus

Findus 2
Findus 1

Weitersagen!

Sie möchten Findus Ihren Freunden und Bekannten zeigen? Dann versenden Sie bitte folgenden Link:

Ben

Ben

gender

Alter: 9 Jahre

Dringend Zuhause oder Pflegestelle gesucht!! Der 9 Jahre alte American Staffordshireterrierrüde "Ben" sucht dringend ein neues Zuhause bei liebevollen und verantwortungsbewussten Menschen.

Lesen Sie mehr über Ben ...

Ben hat es in seinem bisherigen Leben nicht gut gehabt, er wurde in einem dunklen Zimmer gehalten, misshandelt und völlig vernachlässigt. Der gutmütige Rüde hat trotzdem nicht das Vertrauen in den Menschen verloren und ist ein liebenswerter, freundlicher Rüde, der nun endlich ein neues Leben anfangen möchte.
Ben musste sich aufgrund der Folgen von Vernachlässigung einer OP unterziehen. Diese OP hat er sehr gut überstanden und kann nun das erste Mal in seinem Leben schmerzfrei laufen. Wie ein Zicklein genießt er seine neue Lebensqualität und läuft sehr gern auf Waldwegen und Wiesen mit seinem Menschen umher. Wir wünschen uns für Ben einen Einzelplatz, bitte ohne andere Haustiere (Katzen, kleine Hunde kann er nun wirklich nicht leiden), in welchem ihm die ganze Aufmerksamkeit zuteil wird, die ihm in seinem bisherigen Leben völlig verwehrt wurde. Eine ländlich gelegene, ebenerdige Wohnung oder gar ein Haus mit Garten bei lieben Menschen mit viel Zeit für ausgiebige Schmusestunden wären ideal, viele kleine Spaziergänge anstelle stundenlanger Wanderungen wären für den Rüden sicher geeignet. Ben ist äußerst anhänglich, genießt das Zusammensein mit seinem Besitzer sehr intensiv.
Wir geben diesen wunderbaren Hund natürlich geimpft, kastriert und gechipt an seine neuen Besitzer ab, sie sollten aber nicht jünger als 35 Jahre sein und möglichst keine Kinder haben. Wir weisen auch darauf hin, daß Ben nicht an Anhänger der rechten Szene vermittelt wird. Vor- und Nachkontrollen sollten die neuen Besitzer einplanen, auch eine angemessene Schutzgebühr ist für Ben zu hinterlegen. Im Gegenzug kann man einen tollen, äußerst lernfähigen und treuen Hund sein Eigen nennen.
Weitere Informationen und Fragen beantwortet ihnen:

Alle Bilder von Ben

Ben

Weitersagen!

Sie möchten Ben Ihren Freunden und Bekannten zeigen? Dann versenden Sie bitte folgenden Link:

Mickey & Purzel (1)

Mickey & Purzel

gender

Alter: 12 Jahre

Wir haben sie in einer Pflegestelle untergebracht, weil sie alles verloren haben: ihr vertrautes Zuhause und ihren geliebten Menschen. Beide Katzen hatten schon bei der Übernahme gesundheitliche Probleme. Micki ging es immer schlechter, ein Geschwür auf dem Kopf wurde größer. Der Tierarzt stellte fest, dass es Krebs sei und eine Operation nicht mehr möglich.

Lesen Sie mehr über Mickey & Purzel ...

Micki und Purzel

Als sich ihr Zustand rapide verschlechterte, wurde sie von ihren Leiden erlöst.

Micki muss auch immer öfter zum Tierarzt. Bis jetzt sind schon über 300 €
Kosten angefallen.

Diese Tiere sind ein Beispiel dafür, dass man als Tierhalter auch
Verantwortung hat, sich unbedingt kümmern und Vorsorge treffen sollte, wenn
man es selbst nicht mehr kann. Purzel wird nun liebevoll in einer
individuellen Pflegestelle des Tierschutzvereines Jena betreut und soll auch
nicht mehr vermittelt werden, um ihm keinen weiteren Stress auszusetzen.

——-

Sie haben bisher ihr ganzes Leben zusammen verbracht, hängen sehr aneinander und sollen aus diesem Grund auch nicht getrennt werden.
Ihre Besitzerin kümmerte sich bisher liebevoll um sie, erkrankte jedoch schwer und kam in ein Pflegeheim.

Nun haben die beiden Tiere alles verloren: ihre über die Jahre vertraute Bezugsperson und ihr Zuhause.
Über mehrere Wochen waren sie nun allein in der Wohnung und wurden dort von Tierfreunden versorgt. Nun wird die Wohnung aufgelöst und “Micky und Purzel” erst einmal in einer Pflegestelle des Tierschutzvereines Jena untergebracht, was aber keine Lösung auf Dauer ist.

Wir suchen dringend für die beiden leidgeprüften Tiere ein schönes, neues Zuhause.

Alle Bilder von Mickey & Purzel

Mickey & Purzel (1)
Mickey & Purzel (2)
Mickey & Purzel (3)
Mickey & Purzel (4)

Weitersagen!

Sie möchten Mickey & Purzel Ihren Freunden und Bekannten zeigen? Dann versenden Sie bitte folgenden Link:

Rocky

Rocky

gender

Alter: 12 Jahre

Leider musste Rocky über die Regenbogenbrücke gehen. Sein Gesundheitszustand hat sich enorm verschlechtert, vielleicht auch bedingt dadurch, dass sein Frauchen verstorben ist und spürte, dass er seine vertraute Umgebung bald verlassen soll. Leider ist es uns und den Familienangehörigen trotz aller Bemühungen vorher nicht gelungen, ein schönes, letztes Zuhause für Rocky zu finden. Wir hoffen, dass er nun seinen Frieden gefunden hat.

Lesen Sie mehr über Rocky ...

Er hat mich beim ersten Besuch freundlich begrüßt und sich krabbeln lassen!

Problematisch ist, dass er seine Bezugsperon verteidigt, bestimmte Situationen (Mensch geht auf seine Bezugsperson zu) können brenzlig werden, auch in der Familie zeigt er deutlich, wenn er etwas nicht will. Aber er warnt mit knurren und steif werden, ist also lesbar und nicht unberechenbar.Leider hat er innerhalb der Familie ein paar Mal zugeschnappt, das möchten wir nicht verschweigen.

Ein idealer Hund für Einzelpersonen, die nicht ständig Besuch haben, keine Kinder mehr haben und ihn mehr oder weniger Hund sein lassen und nicht überall mithin schleppen. Er bleibt problemlos alleine, ist Haus mit Garten gewohnt, hat Spondylose und eben ein paar Alterszipperlein, spielt mit Bällchen aber noch im Garten.

Rocky wäre geeignet für einen Gnadenhof oder eben eine ältere Person, die alleine lebt und ihn mit seinen Eigenheiten respektiert.

Alle Bilder von Rocky

Rocky

Weitersagen!

Sie möchten Rocky Ihren Freunden und Bekannten zeigen? Dann versenden Sie bitte folgenden Link:

Lucky 1

Lucky

gender

Alter: 5 Jahre

wir www.tierfreunde-rheinland.de haben mit dem österreichischen Verein www.tierverbunden.at eine Rettungsaktion in Rumänien durchgeführt und einen gelähmten Hund retten können

Lesen Sie mehr über Lucky ...

Nachdem er nun komplett tierärztlich durchgecheckt, untersucht und geröntgt etc. wurde, kann man nun mit Gewißheit sagen, das er wirklich querschnittgelähmt ist. Er hatte wohl einen Autounfall und seine Rückenwirbel sind gebrochen. Nun haben wir ihn noch kastrieren lassen, einen eigenen Rollwagen angeschafft und er lebt auf einer Pflegestelle im PLZ-Bereich 37xxx , die absolut kompetent für gelähmte Hunde ist, da sie selber 2 kleine Rollwagen-Kandidaten ihr Eigen nennt… :razz: Lucky ist natürlich inkontinent, was sein Pippie angeht, dafür trägt er eine Rüden-Windel mit Einlage im Haus, die natürlich (wie bei Babys) mehrfach täglich gewechselt werden muss, zudem muss er seine Blase auch 2-3 täglich ausgedrückt bekommen (weitere Infos über die Handhabe gibts dann bei der Pflegestelle) und sein großes Geschäft macht er vorwiegend draussen… :0))
Für Lucky suchen wir eine Familie ohne Kleintiere (Katzen hat er leider “zum Fressen gerne” seufz) und wenn, dann mit größeren Kindern, Haus/Wohnung Parterre (gerne mit Garten) ist Vorraussetzung.Gefliester oder PVC-Boden eigentlich auch… Sämtliche Infos zu gelähmten Hunde werden von der Pflegestelle gerne weitergegeben und sie steht auch nach der Vermittlung noch gerne mit Tips und Rat zur Verfügung. Lucky ist ein lieber, aktiver Labbi-Mix im Alter von ca. 5 Jahren. Gerne vermitteln wir ihn auch zu einer lieben, kastrierten Ersthündin, denn er spielt für sein Leben gerne…

Alle Bilder von Lucky

Lucky 1
Lucky 2

Weitersagen!

Sie möchten Lucky Ihren Freunden und Bekannten zeigen? Dann versenden Sie bitte folgenden Link: